berlin-foto+button

Deutschland modernisiert seine Netze: reagieren Sie rechtzeitig!

Rüsten Sie möglichst bald auf LAN - fähige Frankiersysteme oder Telefonanlagen um.

Der Ausbau von digitalen Sprach- und Datendiensten schreitet zügig voran:
Bis 2018 will die Deutsche Telekom flächendeckend auf die deutlich schnellere Internet-Telefonie (IP) umstellen und schließlich die analoge Vermittlungstechnik komplett ablösen. Damit ändern sich die Anforderungen an Endgeräte wie Telefone und Faxe – und eben Frankier-Systeme, die über diese Infrastruktur Porto laden, Gebührenupdates beziehen und Verbrauchsinformationen an die Post zurück liefern.

Francotyp-Postalia reagiert frühzeitig auf diese Umstellung und empfiehlt allen Kunden mit alter, analoger Frankiertechnologie, möglichst bald auf ein LAN-fähiges Gerät umzurüsten.

Die digitale Technologie bietet deutlich mehr Komfort und Sicherheit beim individuellen Frankieren:

  • Schnell, zuverlässig und zeitgemäß im Betrieb
    Der technische Fortschritt der digitalen Telefonie liefert mittlerweile nicht
    nur eine deutlich höhere Sprachqualität sondern um das Mehrfache höhere, stabile Übertragungsraten für Datenpakete via LAN-Kabel statt analoger
    Fax-Leitung. Bereits heute findet, weitgehend flächendeckend, die Datenübertragung im Verteilerkasten an der Straßenecke digital statt. Sie dürfen davon ausgehen, dass diese digitale Technik Priorität bei der Wartung genießt und die noch bestehende, analoge Technik immer weiter ins Hintertreffen geraten wird.

  • Deutlich verkürzte Ladezeiten
    Porto aufladen, Guthaben abfragen, neue Gebührenstaffeln in der Maschine speichern oder Zählerstände an die DPAG übermitteln – das geht jetzt deutlich schneller und unkomplizierter innerhalb von Sekunden statt wie analog im Minutenbereich.

  • Datensicherheit
    Bei der digitalen IP-Technologie werden Datenpakete übertragen.
    Sie profitieren dadurch von den höheren Sicherheitsstandards (Verschlüsselung/HTTPS), die eine LAN-Verbindung bietet.

  • Bequemer und flexibler
    Bei einem digitalen Anschluss brauchen Sie keinen Splitter und keinen NTBA. Außerdem können Sie die kompakte Maschine flexibler aufstellen – praktisch überall, wohin ein deutlich weniger störanfälliges Netzwerk-Kabel (CAT)
    reicht oder wo sich die nächste Netzwerk-Buchse befindet.

  • Planbare Kosten mit günstigen Flatrates
    Auch die IP-Technologie wird von Telekom Anbietern mit günstigen Flatrates angeboten.

Die zeitgemäße Postfrankierung ist digital – steigen Sie deshalb rechtzeitig um, damit Sie von diesen genannten Vorteilen von Anfang an profitieren. Kontaktieren Sie uns unter 030 220 660 510 oder senden Sie Ihre Anfrage an info@francotyp.com. Wir beraten Sie gerne.